Shaxi






沙溪
Shaxi ist eine historische Marktstadt halbwegs zwischen Dali und Lijiang. Noch nicht als Touristenziel entwickelt, behält diese Stadt ihre Stellung als eine echte alte Stadt in China, nicht eine, die wieder aufgebaut und hergestellt wurde. Mit der neuen Autobahn, die unweit entfernt gebaut wird, wird der Zugang in der Zukunft leichter sein und wahrscheinlich auch mehr Touristen anziehen. Aber jetzt ist es immer noch ein verstecktes Juwel.

Der Marktplatz von Shaxi wurde dem Weltmonumenten Beobachtungsliste der 100 meist gefährdeten Stätten hinzugefügt im Jahr 2001. Shaxi begann als Handelspunkt für Tee und Pferde während der Tangdynastie (618-907). Der Wohlstand der Stadt war auf seinem Höhepunkt während den Ming-und Qingdynastien (1368-1912). Es ist wahrscheinlich die am besten erhaltenen Pferdewagen-Stadt auf der alten Teeroute von Yunnan über Burma nach Tibet und wird nun durch eine Zusammenarbeit zwischen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) und der Volksregierung des Jianchuan Landkreises erhalten. In der Nähe gibt es auch den Shibaoshan Berg, der buddhistische Felszeichnungen enthält und Tempel die über 1300 Jahre alt sind, unter anderem findet man dort Bilder des Bodhisattva Guanyin. Die beiden wichtigsten ethnischen Gruppen sind die Shaxi Bai und Yi Völker.

Der Hauptort Shaxi (Sideng) kann leicht zu Fuß besichtigt werden. Es ist auch möglich, die vielen andere Dörfer in Shaxi zu Fuß zu besuchen, aber ein Fahrrad mieten wäre eine schnellere und bessere Idee. Einige der Pensionen in Shaxi wie Pferde Pen 46 Gasthaus, die Libelle, und das 58 Yard, bieten Fahrradverleih an für Besucher in Shaxi. Wandern und Reiten sind die Hauptoptionen für einen Besuch in die Berge rund um Shaxi.

Finden Sie eine Tour
Reiseziele



Kategorien



Reiselänge

nach Tage


Kontaktieren Sie uns
Ticket-Buchungsformular